• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

20.01.2017 CDU Dillingen

Neujahrsempfang der CDU Dillingen mit großer Resonanz


Mehr als 250 Gäste begrüßte die CDU Dillingen am Sonntag zu ihrem Neujahrsempfang im Gesellschaftsraum der Dillinger Stadthalle.

Mit großem Interesse wurde dabei die Rede von der CDU-Landesvorsitzenden und Ministerpräsidentin Annegret-Kramp-Karrenbauer verfolgt. Zuvor sprach der Stadtverbandsvorsitzende Franz-Josef Berg über die jüngsten Entwicklungen und Fortschritte in der Hüttenstadt und gab einen Einblick in den abwechslungsreichen Veranstaltungskalender.

Zu den derzeitigen großen Baumaßnahmen in Dillingen zählen die Fortsetzung zur Neugestaltung der Stummstraße und der finale Bauabschnitt zur Umfeld-Gestaltung des Lokschuppens. In Vorbereitung auf den 3. Bauabschnitt zur Neugestaltung Stummstraße wurde im Bereich Herrenstraße, Stummstraße, zwischen Herrenstraße und Lotteriestraße sowie am Odilienplatz der Hauptkanal saniert. Mit dem 3. Bauabschnitt zur Umfeldgestaltung erhält der Lokschuppen quasi seinen Feinschliff und soll bis spätestens Ende des Jahres als Gesamtensemble fertiggestellt sein. Ein wichtiges Signal für eine, wie Berg betont, „kinderfreundliche Stadt“, ist der Neubau der Kindertagesstätte St. Johann. Sie soll als moderne und zukunftsorientierte Einrichtung auf einem hohen Standard dem Betreuungsangebot gerecht werden und schafft insgesamt 40 weitere Betreuungsplätze.
Franz-Josef Berg wies danach auf ein besonderes Ereignis im Veranstaltungskalender der Stadt hin und zwar 50 Jahre Partnerschaft zwischen Dillingen und Creutzwald. Hier laufen die Vorbereitungen auf französischer und deutscher Seite auf Hochtouren, die Partnerstädte arbeiten an einem attraktiven Jubliläumsprogramm, wie zum Beispiel ein Bürgerfest und ein Festakt am und im Lokschuppen.

Annegret Kramp-Karrenbauer ging in ihrer Ansprache zunächst auf die aktuelle Sicherheitslage ein. Sie sieht dabei das 5. Sicherheitspaket des saarländischen Innenminister Klaus Boullion als ein weiterer Beleg dafür, dass im Saarland gute innenpolitische Arbeit geleistet werde. Auch sprach sich die Ministerpräsidentin über mehr Videoüberwachung aus, einer besseren Ausstattung und einer organisatorischen Aufwertung der Polizei, insbesondere bei der Aufklärung von Wohnungseinbrüchen. Der erfolgreiche Abschluss beim Bund-Länder-Finanzausgleich war ebenso ein Thema, demnach fließen 500 Millionen Euro ab 2020 ins Saarland. Gelder, von denen mit einer von Kramp-Karrenbauer geführten Landesregierung auch die Kommunen profitieren sollen. Abschließend dankte die CDU-Landtagsabgeordnete und Fraktionsvorsitzenden im Stadtrat, Dagmar Heib, der Ministerpräsidentin für das hohe Engagement im Interesse aller Bürgerinnen und Bürger des Saarlandes. Dabei hob Dagmar Heib nochmals die erfolgreichen Verhandlungen der Ministerpräsidentin im Bund-Länder-Finanzausgleich hervor.

© CDU Dillingen 2021 Erstellt mit dem CDU-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND